Infos:

Liebe Eltern! Liebe Sportler

Auf Grund der vorherrschenden

Situation und Maßnahmen

stellen wir den

Trainingsbetrieb bis einschließlich

der Osterferien ein!

MFG JJC Wallern

Sponsoren:

U15 World Cup + Balkan Open 2015

Von 25. – 27. September 2015

fanden in der

BORIK Sports Hall in Banja Luka

(Bosnien/Herzegowina) der Jiu Jitsu

U15 World Cup sowie das Balkan Open

Jiu Jitsu-Turnier im Duo-, Fighting- und

Ne-Waza System statt.

Foto: v.l.: Anna FUHRMANN, Ferdinand FUHRMANN, Selina NOVAK,

            Lisa HUHRMANN, Laura SCHMIDT, Daniel THÜRINGER 

 

 

Die 13-jährige Lisa FUHRMANN vom Jiu Jitsu Club „Vila Vita Pannonia“ Wallern erkämpfte sich im Fighting sensationell den

WORLDCUPSIEG in der Gewichtsklasse -52kg.

Sie eliminierte sowohl die Deutsche Mary HENTSCHEL als auch die Ukrainerin Sofya KUPAYEVA mit „Full Ippon“ und setzte sich

im Kampf um den Einzug ins Finale gegen Natalia GERONIM aus Polen durch. In einem spannenden Finalkampf gegen

die Russin Anastasia KVASNIKOVA behielt Lisa FUHRMANN die Nerven und sicherte sich in der Endphase des Kampfes mit drei Punkten

in Folge den 6:3 Sieg und somit die GOLDMEDAILLE in Ihrer Klasse. Mit diesem historischen

Sieg holte sie erstmals einen U15 Jiu Jitsu- WORLDCUPSIEG für Österreich.

 

Auch die U18 WM-Dritte Anna FUHRMANN schaffte bei Ihrem ersten Jiu Jitsu Wettkampf nach Ihrer 6-monatigen Operationspause

in der qualitativ stark besetzten Klasse U18 -52kg den Sprung auf´s oberste Podest. Sie ließ unter anderem

die U18 Weltmeisterin Daria HONCHARENKO aus der Ukraine und die Vize-Weltmeisterin Nicoleta SUTEU aus Rumänien

hinter sich und sicherte sich nach 2014 zum 2. mal in Folge den Titel „Balkan Open-Siegerin“ in Ihrer Klasse.

 

Auch die anderen BSSM-Schülerinnen (Burgenländisches Schule & Sportmodell Oberschützen)

konnten mit starken Leistungen überzeugen. Laura SCHMIDT holte mit einem souveränen „Full Ippon“-Sieg im

kleinen Finale der Klasse U18 -63kg gegen Marija TOMIC aus Bosnien-Herzegovina

den 3. Platz und somit die BRONZEMEDAILLE in ihrer Klasse.

 

Selina NOVAK kämpfte sich nach einer Auftaktniederlage mit Siegen gegen Sandra IGNJATOVIC (Bosnien-Herzegovina)

und Mira INESCU (Rumänien) bis ins kleine Finale vor, wo sie sich der Polin Monika HELAK denkbar unglücklich

und knapp mit 11:10 geschlagen geben musste und somit den guten 5. Platz bei den Frauen U18 -57kg erkämpfte.