Chronik:

 

Im Jahr 1993 wurde der Jiu Jitsu Club „Kihaku“ Wallern von Franz KAMPF und Ferdinand FUHRMANN sen. gegründet. Mit Ferdinand FUHRMANN jun. als staatlich geprüften Lehrwart (in der Zwischenzeit geprüfter Jiu Jitsu-Trainer) und noch aktiven Sportler, waren die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Verein gegeben. Ferdinand FUHRMANN und Sabine KAMPF (geb. FUHRMANN) trainierten täglich, um im Jahr 1994 an der 1. Jiu Jitsu Weltmeisterschaft in Italien teilzunehmen. Nachdem die beiden sowie Christiane FUHRMANN und Angela SZIGETI vom Österreichischen Nationalteam für die Weltmeisterschaft nominiert worden waren, erklärte sich Gerlinde CSUKKER-STREUER sofort bereit, das österreichische Nationalteam mit Trainingsanzügen auszustatten.

 

Im November 1994 war es dann soweit. Ferdinand FUHRMANN und Sabine KAMPF-FUHRMANN kehrten als 1. Weltmeister des Burgenlandes aus Italien wieder zurück nach Österreich. Als Draufgabe erkämpfte Christiane FUHRMANN im Fighting-System den 3.Platz und somit die Bronzemedaille bei dieser WM. 1995 folgte der Europameistertitel für das Duo KAMPF / FUHRMANN und bis zum Karriereende von Sabine KAMPF 1998 gab es weitere zahlreiche Medaillen bei Großveranstaltungen.

 

1994 konnte das Vila Vita Hotel- und Feriendorf Pannonia als Hauptsponsor des Vereines gewonnen werden. Daher wurde auch der Name von Jiu Jitsu Club „Kihaku“ Wallern auf den heutigen Namen Jiu Jitsu Club „Vila Vita Pannonia“ Wallern geändert. Die Partnerschaft ist bis heute aufrecht, worauf der Verein sehr stolz ist. Ein besonderer Dank gilt natürlich dem Generaldirektor der Vila Vita Hotels  KomRat Bert JANDL, der auch Ehrenpräsident des  Jiu Jitsu Clubs „Vila Vita Pannonia“ Wallern ist.

 

Neben unzählbaren Landesmeistertiteln sowie Staatsmeistertiteln und Platzierungen bei Österreichischen Meisterschaften konnten auch in den Jahren danach großartige Erfolge bei internationalen Turnieren durch Oliver HAIDER (Vize-Weltmeister) und Matthias GASTGEB (Europameister) erzielt werden. Zu erwähnen wären noch die Platzierungen bei den World Games in Finnland 1997 (3. Platz), Japan 2001 (4. Platz) und Taiwan 2009 (3. Platz) aber auch der Europameistertitel bei der Judo-Masters Europameisterschaft 2005 durch Bettina KAINZ und die Europameistermeistertitel 2016 und 2018 durch Claudia LOOS sowie ihr Weltmeistertitel bei den Judo-Masters Weltmeisterschaften 2015.

 

Die weiteren Erfolge bei nationalen und internationalen Turnieren können auf der Homepage des Vereines nachgelesen werden: www.jiu-jitsu-wallern.at

 

Der Verein heute:

 

Dass im Verein hervorragende Arbeit geleistet wird, ist daran ersichtlich, dass bereits Nachwuchskämpfer bei nationalen und internationalen Turnieren (Judo und Jiu Jitsu) immer wieder Spitzenplätze erzielen. Durch Jessica HAUSER, Laura SCHMIDT, Selina NOVAK sowie Anna und Lisa FUHRMANN war unser Verein in den letzten Jahren stets erfolgreich bei Nachwuchs-Europameisterschaften und Weltmeisterschaften vertreten. Dabei konnten durch Anna und Lisa FUHRMANN insgesamt 20 Medaillen erkämpft werden. Darunter holte Anna vier EM-Titel und einen WM-Titel und Lisa zwei EM-Titel und zwei WM-Titel.

 

Der Jiu Jitsu Club „Vila Vita Pannonia“ Wallern zählt zu den erfolgreichsten Jiu Jitsu Vereinen Österreichs. Dafür verantwortlich ist unser qualifiziertes Trainerteam unter der Leitung von Ferdinand FUHRMANN (4. Dan Jiu Jitsu, 1. Dan Judo), Daniel THÜRINGER (2. Dan Jiu Jitsu)  sowie Ferenc PUTER (3. Dan Judo). Die Trainer und Funktionäre werden auch in Zukunft bemüht sein ihren Mitgliedern optimale Bedienungen zu schaffen um den Jiu Jitsu Sport und die Gemeinde Wallern weiterhin erfolgreich in der Öffentlichkeit repräsentieren zu können.

© 2020 Jiu Jitsu Club Vila Vita Pannonia Wallern created with Wix.com

  • Facebook
  • Instagram